Beelitz-Heilstätten – Alpenhaus und Chirurgie

Die Chirurgie wurde zwischen 1926-1930 errichtet und diente es der chirurgischen Behandlung von Tuberkulose-Patienten.

Das sogenannte Alpenhaus oder Lungenheilgebäude für Frauen ist ein Erweiterungsbau  von 1905 – 1908. Es wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und ist heutzutage nur noch eine imposante Ruine, auf dessen Dach sich ein ganzer Wald gebildet hat.

Protected: Tour Eiffel by Night

This content is password protected. To view it please enter your password below:

Paris mon amour

Normandie & Bretagne

Eine kleine Mischung aus den vielen Bildern unserer Reise durch die wunderschöne Normandie und Bretagne.

Giverny – Garten von Claude Monet

Claude Monet mietete das Haus im Jahr 1883 und legte einen farbenfrohen Ziergarten mit vielen verschiedenen Blumen an. Später erwarb er das Haus und ein weiteres Grundstück, das sich hinter der jenseits dieses Gartens verlaufenden Straße befindet. Dort entstand in den folgenden Jahren der sogenannte jardin d’eau oder Wassergarten mit dem von einer Brücke nach japanischem Vorbild überspannten Seerosenteich, der Monet sehr häufig als Motiv diente.

Beelitz Heilstätten – Männerklinik

Die zwischen 1898 und 1930 von der Landesversicherungsanstalt Berlin errichteten Arbeiter-Lungenheilstätten Beelitz-Heilstätten bilden einen der größten Krankenhauskomplexe im Berliner Umland. Es ist ein denkmalgeschütztes Ensemble von 60 Gebäuden auf einer Gesamtfläche von ca. 200 Hektar [Wikipedia].

Einige Gebäude wurden inzwischen saniert und durch neue Gebäude ergänzt. So wurde im Zuge von Dreharbeiten Teile der Männerklinik in ihren ursprünglichen Zustand gebracht.

Beelitz Heilstätten – Whitney Houston Haus

Die Beelitzer Heilstätten wurden ab 1898 durch die Landesversicherungsanstalt Berlin errichtet und umfassen 60 Gebäude auf etwa 200 Hektar. In zwei Bereichen nördlich der Bahnlinie von Berlin entstanden die sogenannten Lungenheilstätten, in den beiden südlich gelegenen Bereichen die Sanatorien zur Behandlung von nicht ansteckenden Krankheiten. Die beiden Bereiche waren jeweils zusätzlich nach Geschlechtern getrennt: westlich der Landstraße die Frauen-Heilstätten und -Sanatorien, östlich derselben die Männer-Heilstätten und -Sanatorien.

Das sogenannte Whitney Houston Haus gehört zu den Lungenheilstätten für Männer und wurde zwischen 1898-1902 gebaut und beherbergte etwa 186 Betten.

Isle of Skye

Fürstenhof Eisenach

Der Hotelkomplex Fürstenhof ist ein ehemaliges Kurhotel im Südviertel von Eisenach gelegen und steht seit 1996 leer. Der Grundstein wurd 1854 durch die Familie Bornemann gelegt, die am heutigen Standort des Fürstenhofes ein Sommerhaus errichten und später zur „Villa Bornemann“ ausbaute. Die Villa wurde aus- und umgebaut und im Jahr 1902 als „Kurhaus Hotel Fürstenhof“ eröffnet. Aus dem Kurhaus entstand nach Aufgabe der Kurstadtpläne durch weitere An- und Umbauten das „Hotel Fürstenhof“, das durch den schrittweisen Ausbau ein eklektizistisches Erscheinungsbild erhielt. Der Niedergang der Gebäude infolge unzureichender Erhaltung hatte bereits nach 1945 eingesetzt. 1996 wurde das Hotel endgültig geschlossen und steht seither leer. Vandalismus, Diebstahl, Brandstiftung und fehlende Bauunterhaltung führten zum baulichen Verfall der Gebäudesubstanz. [Quelle: Wikipedia]

Prag

 

Up